Veranstaltungen

Tag der offenen Schule am 27. Oktober 2018

Die Freie Waldorfschule Bremen-Nord lädt ein zum Tag offenen Schule am Samstag, den 27.10.2018, von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr in der Fresenbergstraße 26 / Bremen-Blumenthal. Der Besuch ermöglicht einen Einblick in die "Werkstatt Waldorf": Zum einen können Sie Gast sein bei 30-minütigen Unterrichts-
einheiten verschiedener Fächer der Unter-, Mittel- und Oberstufe, zum anderen findet im Saal auch die Monatsfeier statt. Mit einer Monatsfeier stellen die Klassen und die Lehrkräfte der gesamten Schulmannschaft vor, woran sie gerade im Unterricht arbeiten. Kommen Sie also gerne vorbei und machen Sie sich ein Bild.

"Waldorf 100" am 12. September 2018

"Waldorf 100" ist das heutige Motto für unsere 11. Klasse der Freien Waldorfschule Bremen-Nord e.V., als wir zur Wümmebrücke radeln. Hier ist der Treffpunkt mit Waldorfschüler/Innen der Waldorfschule Osterholz-Scharmbeck, die bereits auf der anderen Seite warten. In wenigen Minuten wird hier ein Staffellauf zwischen unseren Schulen stattfinden, für die sogar extra ein Pressefotograf des "Weser-Kurier" gekommen ist. Der Staffellauf ist ein Projekt zum 100jährigen Jubiläum aller Waldorfschulen, das die Waldorfgemeinschaft repräsentieren soll. Um diese Gemeinschaft symbolisch darzustellen, wird ein Teil des Staffelstabes von einer Schule zur nächsten weitergereicht. So ist auch unsere 11. Klasse trotz des beständigen Nieselregens und des Windes erschienen. Nachdem uns der Staffelstab überreicht wurde, bekommen wir gelbe T-Shirts mit dem Loge "Waldorf 100", die wir über unsere Schul-T-Shirts ziehen. Nun schwingen sich alle Schüler und Lehrer wieder auf Ihre Räder und wir fahren gemeinsam weiter über das Blockland zu unserem zweiten Treffpunkt beim Marcusbrunnen im Bremer Bürgerpark. Hier wollen wir den Staffelstab den Schülern der Touler und der Osterholzer Straße überreichen, die aber leider, bis auf ihre Sportlehrer, nicht erscheinen. Nun platzieren wir uns für ein Foto in Form einer Schülerpyramide, wobei im Vordergrund der Staffelstab an die Sportlehrerin der Touler Straße weitergereicht wird. Auf der Rückfahrt über das Blockland kommen wir an Kühen, Kranichen und Schwänen vorbei. Schließlich auch an einem durch und durch durchnässten Schüler, der versehentlich zu lange auf sein Handy schaute und mit seinem Fahrrad in hohem Bogen in den Wassergraben flog. Wir legten heute eine stolze Streck von 60 km zurück. Dabei kamen wir an unsere Grenzen und unser Durchhaltevermögen wurde auf die Probe gestellt. Wir werden den Staffellauf und die Fahrradtour über das Bremer Blockland bis in die Stadt und wieder zurück nicht so schnell vergessen.

Jasmin Balàs, Klassensprecherin der 11. Klasse